Besuch aus Irland

--- English version below ---

Diesen Samstag besuchte der Irische Squash-Club der Universität Cork (UCC-Squash) München. Bei dieser Gelegenheit wurde ein Freundschaftsspiel zwischen uns ausgetragen. Die etwa 25-köpfige Mannschaft traf auf 14 unserer Spieler, darunter auch Spieler aus unserer Jugend. Insgesamt ergaben sich herausfordernde und spaßige Begegnungen.

Ein weiteres Highlight für die Besucher von der grünen Insel war der weltweit erste „Interactive Squash-Court“, der im Sports4You installiert ist. Somit war für jeden was dabei ;-)

 

 

 Bildquelle: UCC-Squash Club

 

Wir danken allen Spielern des SC München-Solln, die bei diesem Event mitgespielt haben, und hoffen, dass die Squasher der UCC noch einen tollen weiteren Aufenthalt im wunderschönen München hatten und noch ein wenig Zeit für Sightseeing.

 

Website und social media von UCC-Squash:

Website

Twitter

Facebook

 

 ---

This Saturday the Irish university-squash club from Cork (UCC-Squash) visited Munich. At this opportunity, we played a friendly match. The 25-person team played against 14 players of our club, among those also some of our juniors. Overall, we all had challenging and fun matches.

Another highlight for the visitors from the green island was the worldwide first “Interactive Squash-Court”, which is installed in the Sports4You. So there was something for everybody to enjoy ;-)

We thank all players of our Club, who participated at this event, and we hope the players of UCC had a great stay in our beautiful city of Munich and some time for sightseeing.

 

Website and social media of UCC-Squash:

Website

Twitter

Facebook

Jahresabschlussfeier 2016

Wie jedes Jahr gab es auch heuer unsere Jahresabschlusssfeier der Jugend.

Bevor es das wohlverdiente Essen gab, mussten sich zunächst Teams aus Erwachsenen und Jugendlichen in verschiedenen Geschicklichkeits-, Ausdauer- und Wissensspielen, welche durch unsere Jugendvertreterin Jana entworfen wurden, behaupten und Teamwork zeigen.

Außerdem gab es eine besinnliche Weihnachtsgeschickte, vorgetragen durch Alex, mit musikalischer Untermalung durch unseren Jugendvertreter Fabian.

Hier ein paar Impressionen der Feier.

 

Wir danken Allen, die unsere Vereinsarbeit unterstützen. Neben unseren Jugendvertretern, sind dabei besonders die ganze Familie Bamberger, Thomas Suska und Carola zu nennen.

 

Wir hoffen, dass alle frohe Feiertage haben werden und wünschen einen guten Rutsch! Bis zum nächsten Jahr.

Tabellenführer nach zweitem Spieltag

Am zweiten Spieltag der BBV Liga stand mit dem Spitzenduell der Hinrunde gegen die Teams vom TSC München und der BLB eine Vorentscheidung um den Kampf der Herbstmeisterschaft an. Nach dem zweiten Spieltag am vergangenen Samstag führt unser Team die Tabelle an und überwintert bis zum Start im Januar 2017 auf dem ersten Aufsteigerplatz. Mit vier Siegen aus vier Spielen hielt sich zudem das Team unter Spielführer Raimund Bamberger bislang schadlos. 

 

David Bodesheim führte wie auch für die meisten Spiele der letzten Saison die Mannschaft auf Position eins in das Spiel gegen die BLB. Nach einer umkämpften Partie gelang David mit einem 3:1 Sieg ein wichtiger Beitrag für die Mannschaftswertung. Ebenfalls ein 3:1 Sieg konnte Filip Gudelj verbuchen. Damit sind David und Filip in dieser Saison bislang ungeschlagen und setzen ihre starke Form fort. Auf Position 3 fand Daniel Peetz noch nicht zu seiner gewohnten Form, nachdem er den ersten Spieltag verpasst hatte, und unterlag mit 3:0. Kurzfristig in die Aufstellung aufgerückt ist Raimund Bamberger, der mit einer überraschenden Leistung den Mannschaftssieg mit einem 3:1 erst ermöglichte.  Auf Position 5 konnte Julian Bamberger seine 100%tige Gewinnquote nicht fortsetzen und unterlag trotz sehr guter Leistung denkbar knapp mit 12:14 im fünften Satz gegen die BLB. Julian gelingt es sich mit den gezeigten Leistungen als Stammspieler auf Position 5 zu etablieren. Die Mannschaft gewann mit 3:2 den ersten Tagessieg gegen die BLB.

 

Im zweiten Spiel gegen die TSC München, griffen Patrick Brandl auf Position 1 und Alex Slepitschka auf Position 2 ins Spielgeschehen ein. Alex wirkt als Hauptorganisator der diesjährigen Liga, die mit zahlreichen Nachmeldungen Spitzenspieler anzieht. Beide gewannen ihre Partien mit drei zu null Sätzen. Daniel Peetz erwischte auch im zweiten Spiel keinen guten Tag und sammelte beim 0:3 die notwendige Spielpraxis. David Bodesheim und Philip Gudelj machten den zweiten Tagessieg mit jeweils klaren 3:0-Siegen perfekt. Ein klarer 4:1 Sieg gegen den zweiten der Tabelle sicherte die Spitzenposition.

 

Somit konnte unser Team mit einem knappen 3:2 Sieg gegen die BLB und einem klaren 4:1 gegen den TSC München die Spitzenposition verteidigen. Nach der Winterpause geht es am 21. Januar auf heimischen Grund im Sports4You gegen den Tabellendritten BMW und die Mannschaft von der SWM. Besonders das Match gegen BMW kann eine wichtige Vorentscheidung im Kampf um den Aufstieg bedeuten.

Fürs Spielen bezahlt werden

Für unseren MSJ zertifizierten Jugendleiter Georg Hermann wird ein Traum wahr: Er kann sein Hobby zum Beruf machen und wird fürs spielen bezahlt.

 

 

Letztes Wochenende hat der Games-Engineering Student der TU München (Fakultät für Informatik) noch der Mannschaft beim Sainsonauftakt zum Sieg mitverholfen und in dieser Woche beginnt Georg sein Praktikum in der Spiele Entwicklung in Hamburg. Nach einer neun-stündiger Autofahrt ist er am vergangenen Wochenende bereits in der Hansestadt eingetroffen.

 

„Ich freue mich schon eine neue Stadt kennenzulernen und natürlich bin ich gespannt welches Spiel ich testen und evaluieren darf“ kommentierte er.

 

 

Wir wünschen Georg viel Erfolg und Spaß für seine neue Herausforderung in Hamburg!

Gelungener Saison-Start

Am Samstag den 22. Oktober startete die BBV Squash Liga unter der Leitung unseres Alexander Slepitschka in die neuen Saison. Im ausgebuchten Sports4You traten viele Mannschaften mit der best möglichen Aufstellung an.

 

In der Gruppe B spielten wir mit den Mannschaften der FMG/TÜV und SWM gegen unsere die direkten Konkurrenten der letzten Saison. Mannschaftsführer Raimund Bamberger konnte nach kurzfristiger Umstellung eine schlagfertige Truppe aufstellen:

Auf Position 5 konnte unser Nachwuchstalent Julian Bamberger mit zwei Siegen (3:0 und 3:1) einen hervorragenden Einstieg feiern. Der Games-Engineering Student und Jugendleiter Georg Hermann (Position 4) ist kurzfristig eingesprungen und zeigte in seinen beiden Partien (2:3 und 1:3) eine gute Leistung. An dieser Stelle wünschen wir Georg viel Spaß und Erfolg bei seinem bevorstehenden Praktikum in der Spieleentwicklung in Hamburg.

Philip Gudelj spielte auf Position 3 sein bestes Squash und siegte in beiden Spielen souverän und blieb ohne Satzverlust (3:0 und 3:0). Ähnlich souverän zeigte sich David Bodesheim (Position 2), der letzte Saison auf Position 1 die Mannschaft anführte, und siegte ebenfalls in beiden Spielen (3:0 und 3:0). Auf Position 1 konnte der aus England zurückgekehrte Patrick Brandl nach einem hartumkämpften ersten Match mit zwei Siegen (3:1 und 3:0) zum Gesamtergebnis von 4:1 und 4:1 beitragen.

 

Sichtlich zufrieden fasste Mannschaftsführer Raimund Bamberger der ersten Spieltag zusammen: „Zwei Siege zum Einstieg in die Saison sind optimal. Es wäre gut, wenn wir so weiter spielen.“  Der nächste Spieltag findet am 26. November an und bietet mit den starken Teams der TSC und BLB eine große Herausforderung.

 

Alle Ergebnisse sind hier einsehbar.